Zur heute veröffentlichten Maßnahmenliste des Denkmalschutz-Sonderprogramms VI erklärt MdB Uli Grötsch:

Altes Rathaus„Heute wurden im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags Mittel für den Denkmalschutz freigegeben. Ich freue mich, dass die Stadt Weiden für die Sanierung des Alten Rathauses insgesamt 220.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VI erhält und ich Oberbürgermeister Kurt Seggewiß soeben die erfreuliche Mitteilung überbringen konnte. Das Alte Rathaus ist eines der Wahrzeichen der Stadt Weiden. Zusammen mit dem Oberbürgermeister ist mir sehr daran gelegen, dass dieses Wahrzeichen auch in Zukunft so strahlt wie heute.“

Hintergrund:

Nach einem intensiven Auswahlverfahren hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags heute Nachmittag Gelder für eine Liste von Projekten freigegeben, die im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms VI vom Bund gefördert werden sollen. Mit diesem Programm beteiligt sich der Bund seit Jahren an der Sanierung von national bedeutsamen Denkmälern in ganz Deutschland. Somit stehen insgesamt 20 Millionen Euro Bundesmittel für den Denkmalschutz zur Verfügung, mit dem bundesweit 138 Denkmalschutzprojekte gefördert werden.