DSC_0852„Gerade in einer Zeit, in der Rassismus wieder droht, salonfähig zu werden, brauchen wir mehr engagierte und politisch interessierte junge Menschen wie Julian Bäumler aus Altenstadt, die braunem Gedankengut entschieden entgegentreten!“, stellt Uli Grötsch MdB fest. Das habe uns unsere Geschichte gelehrt. „Dass der Deutsche Bundestag Jugendliche aus ganz Deutschland anlässlich des heutigen Gedenktages an die Opfer des NS-Regimes nach Berlin einlädt, finde ich hervorragend und enorm wichtig“, lobt Grötsch das Programm „Jugendbegegnung 2016“ des Bundestages.

9d9cf97f96334df29848d3504bb1f5e1

 

Julian Bäumler, der gerade sein Freiwilliges Soziales Jahr in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora absolviert, ist einer der Teilnehmer des 5-tägigen Programmes „Jugendbegegnung“ im Bundestag. Beim Treffen mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten hat er von seiner Arbeit und seinem Engagement gegen Rechts erzählt. „Julian, vielen Dank dafür und mach bitte weiter so!“, verabschiedet Grötsch den Altenstädter nach einem knapp einstündigen Gespräch beim gemeinsamen Mittagessen und Besuch des Plenarsaals.