Girls Day 2017 GrötschWie sieht der Arbeitstag eines Politikers aus? Und was hat Politik mit mir zu tun? Diese und noch viele weitere Fragen konnte die 15-jährige Julia Weig aus Floß, Schülerin am Gymnasium Neustadt a. d. Waldnaab, am Girls’ Day ihrem Wahlkreisabgeordneten Uli Grötsch selbst stellen.

Dieser hatte Julia ernannt und ihr die Teilnahme an dem von der SPD-Bundestagsfraktion veranstalteten Programm im Deutschen Bundestag ermöglicht.

„Meine Fraktion richtet den Girls’ Day bereits zum 13. Mal aus. Es ist mir ein großes Anliegen, mit dem Girls’ Day für mehr Chancengerechtigkeit von Mädchen und Frauen in der Ausbildung und im Erwerbsleben zu werben. Auch in der Politik brauchen wir mehr Frauen“, zeigt sich MdB Uli Grötsch überzeugt.

Julia ist eine von insgesamt 90 Schülerinnen aus der ganzen Bundesrepublik. Die Mädchen besichtigen das Reichstagsgebäude und lernen im Rahmen eines Planspiels, wie ein Gesetz ins parlamentarische Verfahren eingebracht und verabschiedet wird. Außerdem stehen den Mädchen bei einer Diskussionsrunde erfahrene Politikerinnen Rede und Antwort und sagen, welche Qualifikationen notwendig sind, um in der Politik engagiert und erfolgreich zu arbeiten.

„Vielleicht treffen wir in ein paar Jahren eines der Mädchen wieder – als wissenschaftliche Mitarbeiterin einer/eines Abgeordneten, in meiner Fraktion oder sogar selbst als Politikerin“, hofft der SPD-Politiker.