Das „beste Jahr des Lebens“ in San Diego

PPP-Austauschschülerin Christina Schmid berichtet MdB Uli Grötsch von ihren Erfahrungen in den USA

UliGrötsch_ChristinaSchmid - KopieEin Austauschjahr in den USA – für die 16-jährige Christina Schmid aus Vohenstrauß hat sich dieser Traum erfüllt. Im Rahmen des „Parlamentarischen Patenschaftsprogramms“ (PPP) des Deutschen Bundestages und des US-Kongress verbrachte sie ein Schuljahr in San Diego, Kalifornien.

Ihr „Pate“ in diesem Zeitraum war MdB Uli Grötsch. Nach der Rückkehr sprachen die beiden über die ereignisreiche Zeit und die gemachten Erfahrungen.

„Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe. Ich konnte neue Freundschaften knüpfen, eine andere Kultur kennenlernen und viele aufregende und einzigartige Erfahrungen machen. Insbesondere die Reisen mit meiner Gastfamilie haben mich sehr geprägt“, berichtet Christina Schmid.

MdB Uli Grötsch freut sich über die positive Rückmeldung der Stipendiatin. „Das PPP-Stipendium bietet eine fast einmalige Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen und wertvolle Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Ich kann nur jeden jungen Menschen ermuntern, sich darum zu bewerben.“

Christina Schmid bestätigt: „Jedem, der über ein Austauschjahr nachdenkt, kann ich nur sagen, dass es vermutlich das beste Jahr seines Lebens sein wird. Auch wenn es Höhen und Tiefen geben wird: Die Erfahrungen sind es mehr als wert!“

Noch bis 11. September 2015 können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige und Auszubildende um ein Stipendium für den Zeitraum 2016/2017 bewerben. Informationen zum Bewerbungsverfahren stehen unter www.bundestag.de/ppp bereit.

Christinas Bericht über ihr Auslandsjahr können Sie hier lesen: Erfahrungsbericht Christina Schmid

2015-08-07T10:24:33+00:00 07/08/2015|