Eure Stimme für Europa – MdB Grötsch wirbt am Gymnasium Eschenbach für Beteiligung an Europawahl

Auf Einladung der Fachschaft Sozialkunde besuchte MdB Uli Grötsch das Gymnasium Eschenbach – und die Schülerinnen und Schüler hatten eine Menge Gesprächsbedarf. Ganze drei Schulstunden sprach der SPD-Abgeordnete über seine Aufgaben im Deutschen Bundestag, den Wert der Demokratie und aktuelle politische Themen.

Einen Schwerpunkt der Diskussion bildeten das Thema Europa und die im Mai anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament. „Jeder kann sich informieren, welche Partei die eigenen Interessen und Vorstellungen am besten vertritt. Und jeder sollte dann auch zur Wahl gehen und seine oder ihre Stimme für ein freies, friedliches und demokratisches Europa abgeben“, appellierte Grötsch an die Schülerinnen und Schüler.

Im weiteren Gespräch wurden die vielschichtigen Interessen deutlich – so reichten die Fragen an den Abgeordneten von der Umweltpolitik über die Neuregelung der Organspende, der Gleichstellung von Frauen und Männern bis hin zur Diskussion über die Einführung einer Moschee-Steuer.

Grötsch dankte den Schülerinnen und Schülern für die offene und engagierte Diskussion und verband dies mit einem Appell für politisches Engagement. „Der Kampf um Freiheit und Demokratie braucht Menschen, die sich dafür einsetzen. Ihr seid die Generation, die ihre Zukunft nicht einfach den Älteren überlassen sollte, sondern selbst in die Hand nehmen kann.“ Politik werde auch nicht nur im Bundestag gemacht: „Die Möglichkeiten sich einzubringen, beginnen schon in der eigenen Gemeinde.“

Eine Fortsetzung ist bereits fest eingeplant – im Sommer besucht eine Gruppe des Gymnasiums Eschenbach Uli Grötsch in Berlin. Dieser sieht dem Besuch schon mit großer Freude entgegen und versprach, auch im nächsten Jahr gerne wieder den Weg nach Eschenbach anzutreten.

2019-02-07T16:25:39+00:00 04/02/2019|