Fachgespräch mit Terrorexpertin Prof. Luise Shelley

Gestern habe icDSC_0126h mich mit der US-Terrorexpertin Prof. Luise Shelley von der George Mason University in Virginia getroffen. Shelley untersucht die Finanzierungsquellen von internationalen Terrororganisationen wie dem „Islamische Staat“.

Eine Millionen Dollar am Tag nimmt der „Islamische Staat“ etwa alleine durch den Verkauf von Rohöl ein. Die Finanzierung des IS beschränkt sich aber nicht auf Öl sowie die klassischen Einnahmequellen von Terroristen, wie Entführungen und Lösegeldzahlungen. Vielmehr umfasst das „Geschäftsmodell“ des IS auch den Schmuggel von gefälschten Zigaretten, ausländischen Pässen oder Antiquitäten. Geldwäsche, organisierte Kriminalität und internationaler Terrorismus hängen hier sehr eng zusammenhängen. Auch wenn wir mit den USA nicht immer einer Meinung sind: Professorin Shelley und ich waren uns einig, dass sich das Übel des Terrorismus nicht mit militärischen Antworten allein bekämpfen lässt.

2014-12-16T13:11:13+00:00 16/12/2014|