Generalsekretär Uli Grötsch zur Strache-Affäre

Der Generalsekretär der BayernSPD und Innenpolitiker MdB Uli Grötsch erklärt zur sogenannten Strache-Affäre:

„Der Ex-Staatssekretär für Nachrichtendienste im Bundeskanzleramt Klaus-Dieter Fritsche (CSU) berät seit einigen Monaten den FPÖ-Innenminister. Zur Erinnerung: Das sind die, die unsere Demokratie an russische Oligarchen verkaufen wollten. Das ist besonders makaber, weil Fritsche im Bundeskanzleramt mit den sensibelsten Bereichen der Sicherheit Deutschlands betraut war. Trau, schau, wem!“

2019-05-21T15:03:05+00:00 21/05/2019|