MdB Grötsch verabschiedet Leiter der Bundespolizeiinspektion Waidhaus Wolfgang Franz

„Ich persönlich werde ihn vermissen. Zusammen haben wir in den letzten Jahren viel über die Situation am Standort Waidhaus gesprochen und ich habe stets seine kritische, aber konstruktive Meinung geschätzt. Ich wünsche Wolfgang Franz alles erdenklich Gute im Ruhestand und danke ihm für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit“, erklärt der Waidhauser Bundestagsabgeordnete Uli Grötsch. Der Gemeindesaal in Waidhaus platzte zum Abschied von Wolfgang Franz und zur Amtseinführung von Gerhard Höfler aus allen Nähten. Nach 44 Jahren Dienst geht Wolfgang Franz in seinen wohlverdienten Ruhestand.

„Ich freue mich aber auch auf seinen Nachfolger, Polizeioberrat Gerhard Höfler“, so Grötsch weiter. „Mit ihm bekommt die Bundespolizeiinspektion Waidhaus einen kompetenten und erfahrenen neuen Leiter.“

Besonders in seiner Eigenschaft als Mitglied des Innenausschusses werde Grötsch den Standort Waidhaus weiter unterstützen. Hier fehlen aktuell 27 Beamte. „Der Bund stellt 12 000 zusätzliche Planstellen zur Verfügung und ich werde mich dafür einsetzen, dass auch in Waidhaus zeitnah Personallücken geschlossen werden können“, verspricht Grötsch.

2019-01-09T10:57:16+00:00 09/01/2019|