SPD in der Nordoberpfalz bestätigt Führungsteam und diskutiert über künftige Ausrichtung

„Mehr als in den vergangenen beiden Jahren kann man als Partei kaum erleben und erleiden“, eröffnete MdB Uli Grötsch seinen Rechenschaftsbericht über die vergangenen beiden Jahre beim Parteitag des SPD-Unterbezirks Weiden-Neustadt-Tirschenreuth. Seit dem Bundestagwahlkampf habe die SPD eine Achterbahnfahrt aus Höhen und Tiefen erlebt: Von der Aufbruchstimmung um Martin Schulz über die geplatzten Jamaika-Verhandlungen, den Eintritt in die Groko bis hin zu den Wahlniederlagen bei den Landtags- und Europawahlen. „Aber wir haben das solidarisch miteinander durchgestanden“, dankte Grötsch den Mitgliedern.

Die SPD in der Nordoberpfalz, „dem zweitgrößten SPD-Unterbezirk Bayerns“, könne stolz sein auf ihre kommunalpolitische Verankerung, wie Uli Grötsch betonte. Die Zahl der Bürgermeister und 61 aktive Ortsvereine in der Stadt Weiden sowie den Landkreisen Neustadt/WN und Tirschenreuth seien der Beweis dafür, dass die SPD wieder zu alter Stärke finden könne. Die Kommunalwahl im Jahr 2020 sei dafür ein wichtiger Gradmesser.

Veränderung sei aber auf allen Ebenen angezeigt: „Wir müssen nicht nur unser inhaltliches Profil schärfen, sondern auch organisatorisch neue Wege gehen. Unsere Strukturen müssen sich den Anforderungen unserer Mitglieder anpassen“, forderte Grötsch.

Darüber hinaus dürfe sich die SPD aber nicht nur mit sich selbst beschäftigen. Die politischen Umstände erforderten gerade jetzt hohen persönlichen Einsatz: „Die neuen Rechten wollen mit ihren ständigen Tabubrüchen unsere Gesellschaft zerstören. Wir sind alle in der Verantwortung, dass die rechten Parolen, denen wir in unserem Umfeld begegnen, niemals unwidersprochen bleiben“, beendete Grötsch seinen Appell.

Die Wahlen brachten an der Spitze keine Überraschung: Bei der Wahl zum Unterbezirksvorsitzenden entfielen auf Uli Grötsch 57 von 59 gültigen Stimmen. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter auch in den kommenden beiden Jahren MdL Annette Karl, Uli Roth und Herbert Schmid.

2019-09-20T12:57:43+00:00 20/09/2019|