SPD setzt durch: Mehr Geld für Deutsch- und Integrationslehrer

Lehrerin scheibt an die Tafel "Herzlich willkommen zum Integrationskurs"„Ich bin sehr froh, dass wir Sozialdemokraten eine bessere Bezahlung der Lehrkräfte in den Sprach- und Integrationskursen durchgesetzt haben“, erklärt MdB Uli Grötsch.

„In diesem Jahr werden wir mehr als doppelt so viele Sprach- und Integrationskurse bereitstellen müssen. Schon jetzt haben wir zu wenig qualifizierte Lehrer dafür. Diesem Mangel können wir nur begegnen, wenn wir die Lehrkräftevergütung deutlich verbessern und damit endlich faire, gerechte und vor allem motivierende Gehälter zahlen. Unser Einsatz hat sich gelohnt: Mit einem Beschluss im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages haben wir jetzt eine Mindestvergütung von 35 Euro pro Stunde sichergestellt. Nun ist das Bundesministerium des Innern am Zug. De Maizière muss nun dafür sorgen, dass die Kursträger diese Mindestvergütung auch an die Lehrkräfte auszahlen. Die bislang in dem Bereich gezahlten Gehälter reichen bei Weitem nicht aus, um genügend qualifiziertes Personal anzuwerben. Wir haben die Voraussetzung dafür geschaffen, dass mehr qualifizierte Lehrkräfte für eine gute und schnelle Integration unserer neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger sorgen.“

2016-06-01T15:56:17+00:00 01/06/2016|