Verantwortung für Region im Blick – MdB Uli Grötsch pflegt Austausch mit Sparkasse Oberpfalz Nord

Der Kampf gegen den Klimawandel und die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche sind nur zwei Zukunftsthemen, die weltweit bei Unternehmen zu tiefgreifenden Anpassungs- und Transformationsprozessen führen. Weniger im Fokus der Öffentlichkeit ist die Frage, wie sich dadurch auch die Rolle der Banken ändert.

Ludwig Zitzmann, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberpfalz Nord, erläuterte dem SPD-Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch bei seinem Besuch, wie sich die Sparkasse für die Zukunft aufstellt. Die Bewertung sogenannter „Nachhaltigkeitsrisiken“ spiele Stück für Stück eine immer größere Rolle für die Geschäftspolitik. Die Risikoanalyse sei aber auch nur ein Teil der Abwägung: „Gerade bei der Frage der Unternehmensfinanzierung sind wir uns selbstverständlich immer auch unserer Gesamtverantwortung für die Region bewusst“, betonte Zitzmann.

Grötsch zeigte sich überzeugt, dass die regionalen Banken in der Nordoberpfalz unverzichtbar seien – sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für die regionale Wirtschaft: „Bei der Finanzierung kleiner und mittelständischer Unternehmen sind Sparkassen und Genossenschaftsbanken oft erster Ansprechpartner. Und anders als manche Online-Bank nehmen sie vor Ort auch eine wichtige Rolle als Berater aller Privatkunden in Geldangelegenheiten ein.“

Vorstandsvorsitzender Zitzmann griff den Faden auf und betonte, zur regionalen Verantwortung gehört für ihn daher ebenso „der Anspruch, auch in Zukunft vor Ort zu sein und einen bestmöglichen Service für unsere Privatkunden fortzuführen.“

MdB Uli Grötsch dankte für den offenen Austausch und den immer guten Draht zum Sparkassen-Vorstand. „Die letzte Finanzkrise hat uns gezeigt, dass die deutschen Sparkassen und Genossenschaftsbanken nicht nur näher an ihren Kunden sind als manche Großbank, sondern mit ihrer Geschäftspolitik auch deutlich robuster gegenüber Verwerfungen auf den internationalen Finanzmärkten. Auch deshalb ist mir der enge Austausch über die aktuellen und künftigen Herausforderungen ein wichtiges Anliegen“, fasste der SPD-Abgeordnete zusammen.

2020-01-29T14:16:30+00:00 29/01/2020|