Woche der Gewerkschaftsjunioren: Gewerkschafter Sebastian Roloff zu Gast bei der SPD im Bundestag

DSC_0092 klein„Das war ein sehr abwechslungsreiches Programm, das die SPD-Bundestagsfraktion für Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus dem ganzen Land zusammengestellt hat und ich konnte viele Kontakte knüpfen“, ist der Regensburger Sebastian Roloff begeistert.

Der SPD-Abgeordnete Uli Grötsch hatte den IG Metaller und Juristen Roloff in guter Tradition mit seinen Mandatsvorgängern zur „Woche der Gewerkschaftsjunioren“ nach Berlin eingeladen.

„Die SPD steht in engem und traditionsreichem Kontakt zu den Gewerkschaften und wir wollen unsere gute Zusammenarbeit fortsetzen und uns mit jungen Gewerkschaftern noch stärker vernetzen“, erklärt der Oberpfälzer Abgeordnete sein Engagement für das Programm.

 

 

SPD-Mitglied Roloff begleitete m Rahmen des Programms Grötsch zu seinen Arbeitsgruppen- und Ausschusssitzungen sowie in die Fraktionssitzung. Neben Gesprächen mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann trafen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Vertreter des DGB und der IG Metall.

Hintergrund:

Die SPD-Bundestagsfraktion lädt jedes Jahr bundesweit Gewerkschaftsjunioren aller Gewerkschaften für eine Woche nach Berlin ein. In diesem Jahr nahmen insgesamt 50 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter teil. Während der Woche werden sie von SPD-Bundestagsabgeordneten betreut und in deren Arbeit eingebunden.

2014-11-14T14:55:25+00:00 14/11/2014|